Evangelische Kirchengemeinde Bovenden

SPENDENKONTO KIRCHENSANIERUNG: Ev. Kirchengemeinde Bovenden - DE37 2605 0001 0056 0731 74 - Sparkasse Göttingen

1441714976.xs_thumb-

Wir feiern in Bovenden gemeinsam Gottesdienste, in denen wir Gott loben, seine Liebe zu den Menschen verkündigen und uns darüber freuen, dass er in unserer Mitte ist: Damit jede und jeder Gott auf die für sie und ihn besten Weise begegnen kann, feiern wir Gottesdienst in verschiedenen Formen:

Am Sonntag, den 28. Oktober - am Tag der Zeitumstellung - ist wieder Abendgottesdienst um 18 Uhr:

Der Abendgottesdienst in der St. Franziskuskirche ist ein Gottesdienst für alle, die den Gemeindegottesdienst lieber abends mitfeiern möchten. Ganz unterschiedliche Menschen aus verschiedenen Generationen kommen hier zusammen und beten und feiern zusammen.
1539928930.medium

Bild: Wolfgang Ziehe

1441714976.xs_thumb-

Kinder! Ein Bibeltag

Immer mehr Kinder kommen in unseren Kindergottesdienst. Denn unser Kindergottesdienst macht wirklich viel Spaß. Beim gemeinsamen Frühstücken, Singen, Bibelgeschichten hören und sehen und beim Basteln kommt schließlich immer gute Laune auf. Davon wollen wir noch mehr!

Darum haben wir vom Kindergottesdienst-Team uns überlegt, wie schön ein ganzer Kinderbibeltag wäre. Zu der Geschichte von Noah und der Arche wollen wir darum mit Euch am 21. Oktober von 10 -14 Uhr im Dietrich-Bonhoeffer-Haus spielen, singen und basteln. Natürlich beginnen wir wieder mit einem gemeinsamen Frühstück und wir essen auch etwas Leckeres zu Mittag. Um 14 Uhr sind die Eltern und Großeltern zu einem kleinen Gottesdienst eingeladen, in dem viel von dem vorkommt, was wir vormittags gebastelt und geprobt haben.

Wir freuen uns auf Euch und Eure Anmeldung unter aleena.toplak@googlemail.com

Euer Kindergottesdienstteam

1539637940.medium

Bild: Aleena Toplak

1441714976.xs_thumb-

Europaweites Glockenläuten am 21. September 2018

Die Vereinten Nationen haben den 21. September im Jahr 1981 zum„Weltfriedenstag“ ernannt. Das Anliegen ist, „die Idee des Friedens sowohl innerhalb der Länder und Völker als auch zwischen ihnenzu beobachten und zu stärken.“ Seit 2004 ruft der Ökumenische Rat der Kirchen weltweit zu diesem Tag auf.In diesem Jahr kam eine Idee hinzu: erstmals in der Geschichte sollen europaweit kirchliche und säkulare Glocken gemeinsam läuten und so am Weltfriedenstag von 18:00 bis 18:15 Uhr Mitteleuropäischer Zeit ein starkes Zeichen des Friedens setzen.

Auch in Bovenden wollen wir die Glocken aus diesem Anlass läuten und das Geläut Teil einer Friedensandacht sein lassen. Kommen Sie am 21. September um 17.55 Uhr zum Dietrich-Bonhoeffer-Haus in den Kaminraum.

Während des Geläuts ist Raum für stilles Gebet. In Abständen werden Friedenstexte aus der Bibel gelesen. Nachdem das Geläut verklungen ist, schließen wir mit dem Segen.
1441714976.xs_thumb-

Geläut

Liebe Gemeinde,

unsere Glocken von St.-Martini können derzeit aus baulichen Gründen leider nicht geläutet werden. Für Beerdigungen ist das Geläut allerdings wichtig: Denn – wie die Älteren noch wissen – blieb das Geläut bei Beerdigungen nur aus besonderen Gründen aus. Zum Beispiel, wenn jemand nicht in der Kirche war. In den vergangenen Wochen haben sich manche von Ihnen bei Beerdigungen gefragt, ob Verstorbene nicht mehr in der Kirche waren, weil die Glocken nicht erklungen sind.

Der Kirchenrat hat beschlossen, dass deshalb die Glocke des Dietrich-Bonhoeffer-Hauses geläutet wird, wenn eine Beerdigung stattfindet. Geläutet wird wie immer eine Stunde vor der Trauerfeier, 10 min lang vor dem Trauergottesdienst und dann, wenn die Trauernden ihre Gestorbenen zum Grab geleiten für 5min.

Das Geläut ist für die Angehörigen einer verstorbenen Person wichtig, aber auch für jene, die gerne zur Trauerfeier kommen würden, aber aus gesundheitlichen Gründen nicht kommen können. Sie wissen dann, wann sich die Trauerfamilie auf den Weg zum Friedhof begibt, wann die Trauernden in der Kapelle Platz nehmen und wissen auch, wann sie für die Trauernden beten können, die auf dem Weg zum Grab sind.

Der Kirchenrat

1441714976.xs_thumb-
Jeden zweiten Montag im Monat treffen sich ab September 2013 um 15:00 Uhr im Dietrich-Bonhoeffer-Haus Menschen der

Generation 65 Plus

zu einem Nachmittag mit Kaffee, Tee und Kuchen, der abwechselnd von Pastorin Aleena Toplak, Pastor Uwe Völker und Diakon Wolfgang Ziehe gestaltet wird. Die Nachmittage sind nicht kostenpflichtig, eine Spendendose steht bereit.


Der nächste Nachmittag ist ausnahmsweise erst

am 15. Oktober um 15 Uhr,

um nicht mit den Veranstaltungen des Kirmes zu konkurrieren.
1441714976.xs_thumb-

„Mit den Füßen Beten“

war das Motto der Pilger-Wandertour am 18. August rund um Dankelshausen. Mit drei Andachten von Pastor Völker konnten die Wanderer die Erfahrung machen, sich selbst, Gott und anderen Menschen zu begegnen.

„Man muss wie Pilger wandeln, frei, bloß und wahrlich leer; viel sammeln, halten, handeln macht unsern Gang nur schwer“. (Gerhard Tersteegen)

Bild: Auf der Pilger-Wandertour

1441714976.xs_thumb-

Gottesdienst auf der Burg Plesse...

Nicht nur am Bovender Kirchturm, der zur Zeit gesperrt ist, fallen Steine herunter, sondern auch am kleinen Turm auf der Plesse, der ebenfalls weiträumig abgesperrt ist. Daher fand der diesjährige Gottesdienst nicht in der ehemaligen Kapelle der Burg statt, sondern vor dem großen Turm. Der Gottesdienst wurde musikalisch vom Posaunenchor bei schönem Wetter begleitet.

Bild: Plessegottesdienst am 2. September

1441714976.xs_thumb-

Fair Play beim Fußball-Konfi-Cup -

zwar nicht gewonnen, aber viel Freude war dabei.

Der von Thorsten Rohloff und Uwe Völker organisierte  Konfi-Cup 2018 wurde auf der Bezirkssportanlage in Weende  ausgetragen. Auch Bovender Vorkonfirmanden traten für Fairness, Toleranz und wertschätzende Gemeinschaft ein. Zwar kam das gemischte Team nicht ins Endspiel, aber viel Freude war sowohl beim Jugendgottesdienst, als auch beim Fußball und bei den Fans zu spüren.

Bild: Konfi-Cup in Weende

1441714976.xs_thumb-

Konfirmierte des Jahres 2018 trafen sich mit Pastor Uwe Völker zum Kanufahren...

Christlicher Glaube und Gemeinschaft findet nicht nur in der Kirche statt, sondern auch beim gemeinsamen Kanufahren. Es fördert den Gemeinschaftssinn und die Teamfähigkeit. Dass das Geradeaus fahren um zum Ziel zu kommen manchmal nicht leicht ist, haben wir dabei erfahren. Aber mit Hilfe der anderen klappte es dann doch. Wir konnten gemeinsam lachen und hatten viel Freude.

Bild: Auf dem Kiessee

1441714976.xs_thumb-

Verlegung:

Erster Gottesdienst in der St. Franziskus-Kirche

Am 9. September feiern wir Gottesdienst mit Pastorin Toplak und Pastor Völker zur

Goldenen Konfirmation und Vorstellung der neuen Konfirmanden

um 10 Uhr in der St. Franziskus-Kirche, Plesseweg 20

1535977313.medium

Bild: ev. Kg. Trebgast

Weitere Posts anzeigen