Evangelische Kirchengemeinde Bovenden

Herzlich willkommen auf der Webseite der Evangelischen Kirchengemeinde Bovenden!

1441714976.xs_thumb-

Am Montag, den 10. April 2017 um 19.00 Uhr

wird die diesjährige Reihe der

Passionsandachten im Dietrich-Bonhoeffer-Haus

beginnen, die bis zum 13. April dauert.

Die halbstündigen Passionsandachten sind - wie bereits in den Vorjahren - im zeitlichen Umfang knapp gehalten und haben ein besonderes inhaltliches Profil. Sie werden gestaltet mit Musik und einer Kurzpredigt, wobei das Passionsgeschehen auch musikalisch reflektiert wird. Mit Bibellesung und Gemeindelied sind darüber hinaus gewohnte liturgische Elemente enthalten. Eine Abendmahlsfeier wird den Schwerpunkt der Passionsandacht am Gründonnerstag bilden.

Die Evangelische Kirchengemeinde Bovenden und Diakon Wolfgang Ziehe laden zu diesen konzentriert gestalteten Passionsandachten herzlich ein.


1441714976.xs_thumb-
Auch in diesem Jahr feiern die Kirchengemeinden Bovenden und Eddigehausen / Reyershausen gemeinsam das

Tischabendmahl am Gründonnerstag

Dieses Mal sind alle zu Gast

im Dietrich-Bonhoeffer-Haus

 und dürfen sich dort an den festlich gedeckten Tisch setzen. Als Vorlage für dieses Tischabendmahl dient der biblische Bericht über das letzte Abendmahl von Jesus mit seinen Jüngern. Die gemeinsame Abendmahlsfeier und ein schlichtes, aber schön gestaltetes Abendessen lassen die Verbindung zwischen dem ersten Abendmahl und uns Heutigen erlebbar werden.

Das Tischabendmahl am Gründonnerstag beginnt – wie schon die Passionsandachten in den Tagen zuvor -

um 19.00 Uhr.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich – alle Gemeindeglieder sind herzlich eingeladen!

Pastorin Christina Klasink und Diakon Wolfgang Ziehe
1441714976.xs_thumb-

Bilder vom Weltgebetstag der Frauen

Mit der Frage nach Gerechtigkeit luden philippinische Christinnen zum Weltgebetstag ein. Ihre Gebete, Lieder und Geschichten wanderten um den Globus, als an vielen Orten am 3. März 2017 Gottesdienste, Info- und Kulturveranstaltungen zu diesem Thema stattfanden. Auch in Bovenden in der katholischen St. Franziskus-Kirche bereitete wieder ein Team von 11 Frauen aus der evangelischen und katholischen Gemeindeden Weltgebetstag vor.Alle Anwesenden Frauen und Männer bedankten sich bei den Frauen, auch den Musikerinnen und dem Organisten  für ihr engagiertes Mitwirkung am Gottesdienst! Dass es nach dem Gottesdienst noch vorzüglich mundende "philippinische" Speisen gab, haben alle Gäste sehr gerne mit Dank angenommen. Eine Kollekte von gut 300 Euro wird entsprechende Frauenprojekte unterstützen.

1489062027.medium

Bild: Wilhelm Römer

1441714976.xs_thumb-

>Abend-Gottesdienst<

zur Sommerzeit-Umstellung

Die Uhren werden am Sonntag, den 26. März 2017 von 2 auf 3 Uhr auf die Sommerzeit vorgestellt. Dann braucht niemand am Morgen eine Stunde früher zum Gottesdienst kommen. Er / sie kann einen >Abend-Gottesdienst< am frühen Abend um 18 Uhr wahrnehmen. Der morgendliche Gottesdienst entfällt dafür.

Die Reihe der >Abend-Gottesdienste< geht inzwischen in ihr fünftes Jahr: In diesem >Abendgottesdienst< feiern wir "Tauferinnerung" zusammen mit dem Erwachsenen- und dem Kinderchor unter der Leitung von Beate Quaas aus Göttingen. Es gibt Lieder zum Zuhören und Lieder zum Mitsingen und im Anschluss an den Gottesdienst Erfrischungen und Knabbereien.

Wolfgang Ziehe

1488799724.medium_hor

Bild: Johannes Förster

1441714976.xs_thumb-

Neuer Gemeindebrief März - Mai ist da...

Was bin ich - so lautet das Schwerpunkthema in der neuen Ausgabe des Gemeindebriefs. Sie finden ihn entweder in Ihrem Briefkasten, als Auslage in unserer Kirche oder hier unter der Rubrik "Gemeindebrief".
1441714976.xs_thumb-

Ehemalige Bovenderin als Pastorin im Kirchenkreis Leine-Solling ordiniert

Am Sonntag, 12. Februar, wurde Elsa Höffker, geb. Stickan, in einem Festgottesdienst durch Landessuperintendent Eckhard Gorka, Hildesheim, ordiniert und in ihr neues Pfarramt der verbundenen Kirchengemeinden Iber-Odagsen und Dassensen-Wellersen in der St. Johannis-Kirche Iber im Kirchenkreis Leine-Solling eingeführt. Elsa Höffker wurde 1986 geboren und studierte an der Georg-August Universität in Göttingen Evangelische Theologie. Nach ihrem Vikariat in der Christophorus-Gemeinde Göttingen und dem 2. Theologischen Examen tritt sie nun ihre erste Pfarrstelle an. In ihrer Jugend war sie in der Jugendarbeit in Bovenden sehr aktiv.

Wir wünschen der neuen Pastorin einen guten Start und Gottes reichen Segen.

Diakon Wolfgang Ziehe

1441714976.xs_thumb-

Vorerst letztes Gespräch am Kamin zu Beruf und Glaube am 14. März 2017

Thema: Nachhaltigkeit – Wege zur Bewahrung der Schöpfung – was jeder tun kann

Bislang haben wir in gemütlicher Atmosphäre am Kaminfeuer Vorträge in Verbindung mit Berufen gehört und die Inhalte erörtert. Zu einem vorerst letzten Kaminabend laden wir sie am 14. 3. um 19. 00 Uhr wieder ins Dietrich Bonhoeffer Haus ein. An diesem Abend wird Doreen Fragel, die von einem internationalen Kongress in Japan zurück kommt, über das oben genannte Thema referieren.

Da wir wohl in den Frühling übergehen werden, werden die Kamingespräche hoffentlich ab Oktober fortgesetzt.

Pastor Uwe Völker
1441714976.xs_thumb-

Einladung zur Gemeindeversammlung am 19. März 2017 im Anschluss an den Gottesdienst

Der Kirchenrat lädt alle Gemeindemitglieder zur diesjährigen Gemeindeversammlung am Sonntag, den 19. März, um 10.00 Uhr in die St. Martini Kirche ein.

Nach § 42 der Verfassung der evangelisch – reformierten Kirche besteht die Gemeindeversammlung aus den Gemeindemitgliedern und soll mindestens einmal im Jahr abgehalten werden. Sie findet im Zusammenhang mit  einem Gottesdienst statt.

Der Kirchenrat wird über die innere und äußere Entwicklung der Kirchengemeinde sowie über die gesamtkirchliche Lage berichten und die Äußerungen mit den Gemeindemitgliedern erörtern. Vorschläge aus der Gemeinde für Punkte der Tagesordnung sind spätestens drei Wochen - bis zum 26. Februar 2017 -  vor der Gemeindeversammlung dem Kirchenrat einzureichen.

Wir freuen uns auf ihr Kommen.

Pastor Uwe Völker

1441714976.xs_thumb-

Veränderungen in Bovenden

In unserer Gemeinde stehen wesentliche Veränderungen an. Denn das Moderamen der Gesamtsynode hat in seiner Sitzung am 10. Januar 2017 den Beschluss gefasst, aufgrund langer Krankheit Frau Pastorin Jenny Robbert, Bovenden, gem. § 79 Abs. 2 Satz 2 Punkt 6 in Verb. mit § 83 Abs. 3 Pfarrdienstgesetz EKD mit Wirkung vom 1. Februar 2017 in den Wartestand zu versetzen. Frau Pastorin Robbert, der wir für ihre Arbeit danken und alles Gute wünschen, wird keinen weiteren Dienst in Bovenden leisten.


Der Gemeinde schreibt Pastorin Jenny Robbert:

"Nachdem Jesus seine Rede vor dem Volk beendet hatte, ging er nach Kapernaum." Loslassen und Weggehen bestimmt jetzt wieder meinen Lebensweg. Sie hatten im Februar 2012 für mich die Tür der Kirchengemeinde geöffnet. Gemeinsam haben wir Gottesdienste gefeiert, an schweren wie fröhlichen Tagen. Es gab verschiedenste Anlässe, die uns begegnen ließen. Für jede Aufmerksamkeit und Freundlichkeit bin ich von Herzen dankbar. In manchen Häusern oder am Krankenbett verdichteten sich seelsorgerische Momente.

Mir hat es sehr viel Spaß gemacht, im Team Kindergottesdienst zu gestalten oder mit Kollegen Konfirmanden zu unterrichten. Mit Haupt-, wie Ehrenamtlichen habe ich die Arbeit der Kleiderstube sehr zu schätzen gelernt.

Wir hatten Anlässe zu feiern und Veränderungen, die wir begrüßten. Ich bin dankbar für die Neugestaltung dieses Gemeindebriefes, Anschaffung von Einzelkelchen beim Abendmahl, das moderne Krippenspiel mit Konfirmanden, Aufbau des Besuchsdienstes, Dankfest für ehrenamtlich Mitwirkende und eine stärkere Bindung an den Synodalverband Plesse. Die intensive Zusammenarbeit mit Hauptamtlichen in der  Gemeinde, Diakonie und Rechnungsstelle tat mir gut. Es erleichtert, gemeinsam Verantwortung zu tragen.

Auf meinem Weg geschahen ebenfalls Veränderungen, wie der Verkauf des Pfarrhauses und Umgestaltung des Gemeindehauses für den Kindergarten, ohne sehr breite Zustimmung. Unstimmigkeiten haben mich zusehends, auch unter Versuche von Annäherung, sehr belastet. Ich verlasse zum 01. Februar die Gemeinde und gehe in den Wartestand. So wohne ich zunächst in meiner Heimat (Nordhorn) und hoffe, irgendwo auf einen Neuanfang.

Ich danke für unsere gemeinsame Zeit, ihre Begleitung in meinem pfarramtlichen Dienst.

Bleiben Sie Gottes Fürsorge empfohlen!

Ihre Jenny Robbert

1441714976.xs_thumb-

Konfirmandenfreizeit in Duderstadt

Konfirmandenfreizeit – das heißt: Ein Wochenende lang wegfahren, gemeinsam mit der Konfirmandengruppe. Über Gott und die Welt reden. Sich noch besser kennen lernen. Zu wenig schlafen, dafür aber viel erleben. Die Tage ausnutzen. Zeit für Themen, die alle interessieren, Singen, Spielen, Feiern. Das ist es, was eine Konfirmandenfreizeit ausmacht. Ein unvergessliches Erlebnis.

Von Freitag, den 20. bis zum Sonntag, den 22. Januar haben 25 Konfirmandinnen und Konfirmanden mit Pastor Uwe Völker und Diakon Wolfgang Ziehe die gemeinsame Zeit im Jugendgästehaus in Duderstadt genutzt, um den Vorstellungsgottesdienst am Sonntag, den 29. Januar um 10 Uhr in der St. Martini-Kirche vorzubereiten.

Bild: Johannes Förster

Weitere Posts anzeigen